Wie Hochschulen mit Partnern kooperieren

Durch Kooperationen stärken die Hochschulen ihre Rolle im Innovationssystem. Neben Lehre und Forschung beschreibt die sogenannte dritte Mission der Hochschulen die wachsende Bedeutung von Kooperationen mit vielfältigen gesellschaftlichen Akteuren.

Die Zusammenarbeit innerhalb der Wissenschaft ist stark international ausgerichtet. Die Kooperation mit der Wirtschaft funktioniert dagegen am besten in den Regionen. Als ein wichtiges Hemmnis bei der Planung von gemeinsamen Projekten mit Unternehmen erweist sich die Erhebung von Gemeinkostenzuschlägen für indirekte Projektkosten wie etwa Verwaltung und Nutzung der Infrastruktur. Sie führen häufig zu Problemen bei Kooperationsverhandlungen. Dennoch decken die Einnahmen oft nur teilweise die tatsächlich anfallenden Gemeinkosten ab.